AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 17.04.2020

1.Geltungsbereich/Abwehrklausel

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Carsten Frowein Personaltraining, Altenhöferallee 122, 60438 Frankfurt, und dem Klienten gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils auf den Internetseiten von Carsten Frowein Personaltraining einsehbaren Fassung. Der Klient kann diesen Text, der nur in deutscher Sprache verfügbar ist, auf seinen Computer herunterladen und/oder ausdrucken und aufbewahren.

1.2. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Klienten werden zurückgewiesen, außer Carsten Frowein Personaltraining, hat der Geltung schriftlich zugestimmt.

1.3. Carsten Frowein Personaltraining behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern. Auf der Internetseiten ist die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an einsehbar. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Klienten mindestens vier Wochen vor Inkrafttreten per Email an seine Email – Adresse oder postalisch mitgeteilt. Sollten solchen Änderungen nicht innerhalb von einem Monat ab Zustellung widersprochen werden, gelten diese als angenommen. Erfolgen die Änderungen zu Ungunsten des Klienten, kann der Klient das Vertragsverhältnis innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung fristlos kündigen.

2.Vertrags- und Leistungsgegenstand

2.1 Carsten Frowein Personaltraining verpflichtet sich, den Klienten im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsbetreuung individuell zu beraten und zu betreuen.

2.2 Ist keine andere Vereinbarung getroffen kann die Trainings- und Gesundheitsbetreuung nur durch den Klienten persönlich in Anspruch genommen werden.

2.3 Die vereinbarte Trainings- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung entsprechend § 611 BGB.

3.Training

3.1 Die Dauer einer Personaltraining Einheit beträgt 45 Minuten oder länger. Die Dauer einer EMS Trainingseinheit beträgt 20 Minuten oder länger. Kürzere Trainingseinheiten müssen ausdrücklich vereinbart werden. Darüber hinausgehende Trainingszeit wird in 15 min. Schritten abgerechnet.

3.2 Art, Umfang und Ort jeder Trainingseinheit werden mit dem Klienten abgesprochen. Mögliche Trainingsinhalte und -ziele werden vorab in einem Beratungsgespräch mit dem Klienten abgestimmt.

3.3 Der Beginn des Trainings ist nur nach einem obligatorischen Gesundheits-Check-Up durch Carsten Frowein Personaltraining möglich.

3.4 Der Klient ist verpflichtet, sich selbst (gegebenenfalls bei einem Arzt) vorher darüber zu Informieren, ob für ihn die Ausführungen des Trainings mit gesundheitlichen Risiken oder Schäden verbunden sein kann. Carsten Frowein Personaltraining haftet nicht für selbstverschuldete Unfälle oder Risiken.

4 Sonstige Leistungen

Carsten Frowein Personaltraining steht seinen Klienten außerhalb der Trainingseinheiten von Mo.-Fr. zwischen 8.00 und 20.00 Uhr im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsbetreuung per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit von Carsten Frowein Personaltraining.

5. Haftung

5.1 Carsten Frowein Personaltraining schließt gegenüber dem Klienten jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.

5.2 Eine Haftungsausschlusserklärung ist vom Klienten zusätzlich zu unterschreiben und gilt als Gegenstand der vertraglichen Vereinbarungen. Diese muss bei beginn der Geschäftsbeziehung unterzeichnet werden.

5.3 Carsten Frowein Personaltraining haftet nicht über die Erbringung Seiner geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Klienten mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.

5.4 Nimmt der Klient die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen von Carsten Frowein Personaltraining vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung. Carsten Frowein Personaltraining übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Klient von diesen erhalten hat.

5.5 Es besteht eine Berufshaftpflichtversicherung von Carsten Frowein Personaltraining um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Klienten zu genügen. Die Haftung ist pro Schadensfall auf 10 Mio. Euro beschränkt. Wünscht der Klient eine höhere Versicherungssumme, so teilt er dies Carsten Frowein  Personaltraining mit und kann gegen zusätzliche Kosten höher versichert werden. Äußert sich der Klient nicht, so gilt die Höchstgrenze der Schadenssumme auf 510Mio. Euro vereinbart. Schäden die die Höchstgrenze übersteigen trägt der Klient selbst.

mailo versicherungs ag

riehler str. 1

50668 Köln

5.6 Der Klient hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des EMS- oder Personaltrainings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort.

6. Zahlungsbedingungen

6.1 Die Abrechnung der ersten 3 Personaltrainingseinheiten erfolgt im Voraus und ist im Voraus zu zahlen. Alle weiteren Trainingseinheiten können jeweils am Monatsende abgerechnet werden.

6.2 Der Klient erhält von Carsten Frowein Personaltraining eine schriftliche Rechnung, die ohne Abzüge innerhalb von 14 Tagen zu zahlen ist. auf der Rechnung  erhält der Klient eine Aufstellung der durchgeführten Maßnahmen und Leistungen.

6.3 Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. Carsten Frowein Personaltraining behält sich eine Änderung der Preisgestaltung vor und verpflichtet sich etwaige Änderungen dem Klienten umgehend, mindestens zwei Wochen vor Inkrafttreten, schriftlich mitzuteilen.

6.4 Die Zahlung des vereinbarten Honorars erfolgt auf das in der Rechnung angegebene Konto.

7 Sonstige Kosten

7.1 Entstehen aufgrund der gewünschten Sportarten und/oder Trainingsinhalte des Klienten weitere Kosten (Eintrittsgelder, Platzmieten, etc.), so sind diese vom Klienten zusätzlich zum vereinbarten Honorar zu tragen.

7.2 Die Kosten für einen Arzt, Physiotherapeuten, Ernährungsberater o.ä., die zur ganzheitlichen Betreuung konsultiert werden, übernimmt der Klient in Höhe der Abrechnungsmodalitäten des jeweiligen Dienstleisters.

7.3 Werden anderweitige Trainings- oder Dienstleistungen (z.B. Kinderbetreuung, Trainingsbetreuung auf Reisen etc.) in Anspruch genommen, so werden vorab gesonderte Honorare vereinbart.

7.4 Kauft Carsten Frowein Personaltraining im Auftrag des Klienten Produkte (Sportartikel etc.) ein, so bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung durch den Auftraggeber, Eigentum von Carsten Frowein Personaltraining.

8.Verhinderung und Ausfall

8.1 Das Training erfolgt nach Terminabsprache. Bei Absagen durch den Klienten muss die Terminabsage bis spätestens 12 Stunden vor dem Termin erfolgen. Werden die 12 Stunden nicht eingehalten, verfällt die Trainingseinheit. Das gleiche gilt für unentschuldigtes Nichterscheinen. Dem Klienten bleibt es vorbehalten, nachzuweisen, dass durch den vereinbarten und ausgefallenen Termin für Carsten Frowein Personaltraining kein oder nur ein Aufwand in erheblich geringerer Höhe als das vereinbarte Honorar angefallen ist. Bei verspätetem Erscheinen des Klienten reduziert sich die Trainingseinheit entsprechend.

8.2 Sollte die Durchführung einer Trainingseinheit aufgrund unvorhersehbarer Umstände (Wetterverhältnisse, Behördlicher Anordnungen, etc.) zu gefährlich bzw. unmöglich sein, wird diese nach Absprache verschoben. Die Entscheidung über die Durchführung wird grundsätzlich einvernehmlich mit dem Klienten getroffen.

8.3 In Ausnahmefällen (Krankheit, Urlaubszeit etc.) kann nach vorheriger Absprache mit dem Klienten ein gleichwertig qualifizierter Trainer die Betreuung übernehmen oder es wird ein Ersatztermin vereinbart.

9.Ersatzansprüche

Bei einer kurzfristigen Trainingsabsage durch Carsten Frowein Personal Training können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits gezahlte Trainingseinheiten werden gutgeschrieben oder auf Wunsch erstattet.

10.Datenschutz

10.1 Die personenbezogen Daten des Klienten werden von Carsten Frowein Personaltraining  ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes und Vertrages gespeichert, verarbeitet und zu Kommunikationszwecken verwendet. Die erhobenen und gespeicherten Daten werden nicht an Dritte veräußert oder vermietet oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen an Dritte weitergegeben. Die Kundendaten werden gespeichert und streng vertraulich behandelt. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt ausschließlich mit Einwilligung des Klienten, insbesondere soweit die Übermittlung zur Erbringung von in Anspruch genommener Dienste erforderlich oder soweit dies sonst gesetzlich zulässig ist.

10.2 Mit der Abgabe der persönlichen Daten des Klienten, erteilt der Klient die Einwilligung zu der hier beschriebenen Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner persönlichen Daten. Der Klient kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen und auch die Löschung der Daten verlangen.

10.3 Die erhobenen Daten werden in der Form lediglich für die Dauer der laufenden Betreuung  gespeichert. Nach Beendigung der Zusammenarbeit werden nur die Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und nach deren Ablauf automatisch gelöscht.

11.Geheimhaltung

11.1 Der Klient verpflichtet sich, über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse von Carsten Frowein Personaltraining Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.

11.2 Carsten Frowein Personaltraining hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainings- und Betreuungsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Klienten Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.

11.3. Carsten Frowein Personaltraining bleibt im Falle der Erstellung eines Trainingskonzeptes alleiniger Inhaber und Nutzungsberechtigter des Trainingskonzeptes.

12.Sonstige Vereinbarungen

12.1 Beide Parteien erkennen Absprachen und Vereinbarungen zur Buchung von Trainingseinheiten als verbindlich an, sofern diese beiderseitig bestätigt wurden. Dies gilt für alle verwendeten Kommunikationsmittel, wie z.B. Telefon oder E-Mail.

12.2 Beide Parteien verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich keinesfalls negativ über die Person bzw. Produkte oder Dienstleistungen des anderen äußern oder dessen Ruf und Prestige beeinträchtigen.